Wenn mal was daneben geht ...

Du schrottest das Smartphone des Kumpels

Dein Handy zu Hause vergessen, kurz das von deinem Kumpel genommen und schwupps … rutscht es dir aus der Hand und das Display ziert etliche Risse. Ohne Privathaftpflicht würde dich dieses Missgeschick mal eben mehrere hundert Euro kosten.

Jetzt berechnen

Du ruinierst die Couch deiner Freundin

Es hätte so ein schöner Abend werden können: Mal wieder alle beisammen mit Snacks, gutem Wein und alten Geschichten. Wenn du nicht versehentlich den Rotwein über die Couch geschüttet hättest. Zum Glück springt hier deine Privathaftpflicht ein und übernimmt die Kosten, damit du auch beim nächsten Mal wieder dabei sein darfst!

Jetzt berechnen

Mit deinem Rennrad fährst du versehentlich jemanden über den Fuß

Der humpelt nun mit Gips durch die Gegend. Nur kurz hattest du nicht aufgepasst und schon kommen Personen zu Schaden. Klar, das wolltest du nicht – zahlen musst du trotzdem, bei einem Personenschaden häufig im vierstelligen Bereich. Es sein denn, du hast vorher in eine Privathaftpflicht investiert.

Jetzt berechnen
* Gilt ab 01. Januar 2020 für junge Erwachsene bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres auf Privathaftpflicht.